Menü

Medizin + Co Magazin

Ausgewählte Artikel aus Ihrem Gesundheitsmagazin

  • Foto: de.123rf.com/profile_BDS

    Foto: de.123rf.com/profile_BDS

  • Außenansicht Praxis; Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

    Außenansicht Praxis; Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

  • Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

    Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

  • Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

    Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

  • Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

    Foto: © Praxis Dr. Bongartz MSc. MSc. & Kollegen

März 2020 | Anzeige

Rundum sorglos mit einem gesunden Lachen

„Ein Lächeln ist das schönste, was du tragen kannst“ – dieser Spruch klingt zwar etwas abgedroschen, was ihn aber nicht weniger wahr macht. Denn: Einer der ersten Blicke vieler Menschen geht auf den Mund. Hierbei entscheidet das Unterbewusstsein innerhalb von Millisekunden, ob man eine Person als attraktiv, freundlich oder sympathisch wahrnimmt. Kein Wunder also, dass laut einer Umfrage des Londoner King's College gesunde und helle Zähne im Privat- und Berufsleben förderlich sind.

Demzufolge haben immer mehr Menschen das Bedürfnis nicht nur gesunde, sondern auch helle und schöne Zähne zu haben, um ihr Lächeln präsentieren zu können. Umfragen haben gezeigt, dass circa 85 Prozent der Deutschen den Wunsch haben, hellere Zähne zu haben. Denn im täglichen Leben gibt es viele Faktoren, die dafür sorgen können, dass sich die Farbe der Zähne mit der Zeit verändert. Hierzu zählt vor allem das Rauchen, aber auch Rotwein und Kaffee oder der allgemeine Genuss von Lebensmitteln mit intensiven Farbstoffen.

Um hier entgegen zu wirken, gibt es in der modernen Zahnmedizin unterschiedliche Wege. Weiterhin unerlässlich ist die regelmäßige Zahnpflege daheim mit Zahnpasta und Zahnseide. Zudem sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen und Zahnreinigungen ebenfalls sehr wichtig, um die Zahngesundheit langfristig zu erhalten.

Dies hat nicht nur einen kosmetischen Hintergrund, sondern schützt auch langfristig vor Mundkrankheiten wie Parodontose und Karies. „In den letzten Jahren ist der Trend in der Zahnheilkunde merklich in Richtung Prophylaxe, Zahnerhaltung und konservierende Behandlungen gegangen. Dies zeigt, dass immer mehr Menschen Wert auf schöne, aber vor allem auf gesunde Zähne legen“, sagt Dr. Hartmut Bongartz. „Zudem stellen wir fest, dass aufgrund der hohen Nachfrage ein umfassendes Prophylaxe-Konzept in der Praxis unerlässlich ist. Das spricht aus meiner Sicht klar dafür, dass immer mehr Patienten Wert auf eine gute Mundhygiene legen.“

Wer trotz regelmäßiger Vorsorgeuntersuchungen und Zahnreinigungen mit seiner Zahnfarbe nicht zufrieden ist, hat die Möglichkeit seine Zähne aufhellen zu lassen. Neue technische Möglichkeiten machen es heutzutage einfacher und günstiger als früher, seine Traumzahnfarbe zu erreichen. Dabei ist es, trotz vieler Home-Bleaching-Angebote, sehr wichtig einen Zahnarzt zu konsultieren und sich über das Thema Bleaching aufklären zu lassen. Eine zu intensive Behandlung der Zähne kann nämlich auch negative Folgen, wie zum Beispiel Verätzungen am Zahnfleisch oder überempfindliche Zähne, mit sich bringen. Mit der fachmännischen Unterstützung eines Spezialisten steht dem perfekten Strahler-Lächeln dann nichts mehr im Wege.

Zurück